Deutscher Gewerkschaftsbund

Über uns

Der DGB und seine acht Mitgliedsgewerkschaften haben sich dem Leitprinzip der Geschlechtergerechtigkeit verpflichtet gemäß Art. 3 unseres Grundgesetzes:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

 

Die DGB Frauen sind in der gleichstellungspolitischen Landschaft der größte Verbund, der die Interessen der Arbeitnehmerinnen vertritt und kann sich über stetig wachsende Mitgliederzahlen freuen.

Die Aufgaben der Frauenpolitik beziehen sich auf alle Bereiche und politischen Handlungsfelder.

Themenschwerpunkte der Frauenarbeit

 

Gestaltung guter Arbeit

  • Bekämpfung prekärer Beschäftigung
  • Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt
  • Arbeitszeitpolitik / Arbeitszeitmodelle (Aufstockung Teilzeit/befristete Teilzeit/Rückkehrrecht)
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung
  • Führen in Teilzeit oder im Tandem
  • Soziale Absicherung
  • Eigenständige Existenzsicherung
  • Reform Minijob
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen (Gestaltung ohne Schwarzarbeit und Minijob)
  • Zwischenbilanz zur Einführung des gesetzl. Mindestlohns
  • Förderung und Qualifizierung von Frauen für Interessensvertretung

 

Vereinbarkeit von Arbeit und Leben

  • Partnerschaftliche Arbeitszeiten
  • Männer und Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Lebensphasenorientierte Arbeitszeit
  • Familienernährerinnen
  • Pflegezeitgesetz
  • ElterngeldPlus
  • Abschaffung Betreuungsgeld
  • Entlastung Alleinerziehender
  • EU-Elternzeitrichtlinie
  • Novellierung Mutterschutzrecht

 

Gleichstellung

  • Equal Pay
  • Entgeltgleichheit
  • Gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst
  • Themenjahr der Antidiskriminierungsstelle des Bundes „Gleiches Recht. Jedes Geschlecht“
  • Geschlechtergerechte Ansprache
  • Verbot sexistischer Werbung