Deutscher Gewerkschaftsbund

Am 25. Mai ist Europawahl

Europawahl

DGB Jugend Bayern


UNSERE FORDERUNGEN ZUR EUROPAWAHL

Forderungen zur Europawahl

DGB Jugend

Am 25. Mai wird ein neues europäisches Parlament gewählt und damit entschieden, welche Politik in Europa gemacht wird. Die DGB Jugend mischt sich ein, denn gerade die Interessen der jungen Generation sind in der jetzigen Politik unterrepräsentiert. Wir wollen ein soziales und demokratisches Europa mit Perspektiven für junge Menschen. Wir treten ein für gute und sichere Beschäftigung, für gute Bildung und für eine solidarische und offene Gesellschaft. Unser Ziel ist es im Europawahlkampf die Wahlbeteiligung bei jüngeren Menschen zu erhöhen, über Parteien zu informieren und über Rechtspopulismus aufklären mit dem Ziel, Jugendinteressen durch die Wahlen zu stärken. Es ist Zeit für einen Politikwechsel!

Wir fordern:

• die Umsetzung einer wirkungsvollen Jugendgarantie
• den Ausbau von Mitbestimmungsmöglichkeiten für Jugendliche
• einen Stopp der Sparpolitik und einen europäischen Investitionsplan
• einen wirksamen Schutz der Privatsphäre
• die Regulierung der Finanzmärkte und die Einführung einer Finanztransaktionssteuer
• eine Neuausrichtung der Migrations- und Asylpolitik

 

DIE WAHLPROGRAMME DER PARTEIEN

Synopse zur Europawahl

DGB Jugend

Für uns ist klar: Wir mischen mit. Bei uns im Betrieb, in der Uni, in der Schule, in unserer Kommune, unserer Stadt, in Deutschland und natürlich auch in Europa. Als Gewerkschaftsjugend wollen wir ein soziales und demokratisches Europa mitgestalten. Wir wollen mehr Gemeinsamkeit und Solidarität statt Ellenbogen-mentalität und Ausgrenzung. Wir fordern eine arbeitnehmer_innenfreundliche Politik, die sich an den Interessen der jungen Menschen orientiert. Und wir treten ein für gute und sichere Beschäftigung, für gute Bildung und eine solidarische und offene Gesellschaft. Aber wofür stehen die Parteien? Wir haben die Wahlprogramme von CDU, SPD, Grünen, Linken und FDP hinsichtlich unserer Themen auf Herz und Nieren geprüft. Verschaff dir selbst einen Überblick.

Und nicht vergessen: Deine Stimme für ein soziales Europa - am 25. Mai!