Deutscher Gewerkschaftsbund

16.11.2012

Positionen zur Landtagswahl: Der Arbeit ihren Wert wiedergeben

Unsichere und schlecht bezahlte Arbeit nimmt auch in Bayern immer weiter zu. So arbeitet inzwischen fast jeder vierte Beschäftigte im Niedriglohnbereich. Prekäre Beschäftigung ist längst nicht nicht mehr nur ein Problem für Geringqualifizierte, sondern ist inzwischen auch in der Mitte des Arbeitsmarktes angekommen. Deshalb fordern wir: 

  • Niedriglöhne eindämmen, Mindestlohn durchsetzen
  • Bayerisches Vergabegesetz – gegen staatliches Lohndumping
  • Minijobs begrenzen und langfristig abschaffen
  • Leiharbeit und Werkverträge regulieren – gleiche Arbeit, gleiche Rechte, gleicher Lohn
  • Gesunde Arbeit, flexible Übergänge in Rente, Erwerbstätigenversicherung
  • Bekämpfung der Altersarmut in Bayern
  • Mehr Mitbestimmung im Öffentlichen Dienst
Gemeinsam für ein gerechtes Bayern!

Klicken Sie auf das PDF, um mehr über unsere Positionen zur Arbeit in Bayern zu erfahren:


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Positionen zur Landtagswahl: Gute Bildung für alle
In keinem anderen Bundesland ist die soziale Herkunft so entscheidend für den schulischen - und somit späteren beruflichen Erfolg - wie in Bayern. Die bayerische Bildungspolitik zementiert soziale Ungleichheiten, anstatt sie zu beheben. Deshalb fordern wir: Gemeinsam für ein gerechtes Bayern! weiterlesen …
Positionen zur Landtagswahl: Gut leben in ganz Bayern
Bayern wächst, blüht und gedeiht. Leider nicht überall gleichmäßig. Vielmehr ist zu beobachten, dass die Ungleichheit zwischen den bayerischen Regionen zunimmt. So liegen die Pro-Kopf-Einkommen in den meisten Landkreisen Niederbayerns, der Oberpfalz und Oberfrankens weit unter dem bayerischen Durchschnitt. Deshalb fordern wir: Gemeinsam für ein gerechtes Bayern! weiterlesen …

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft