Deutscher Gewerkschaftsbund

07.04.2017
Festveranstaltung am 29. März 2017

70 Jahre Bayerischer Gewerkschaftsbund

„In der vereinten Kraft muss unsere Stärke liegen“

Bereits kurz nach der Befreiung vom nationalsozialistischen Regime begann der Wiederaufbau der Gewerkschaften in Bayern. Schnell entstanden in Betrieben und Städten örtliche gewerkschaftliche Zusammenschlüsse. Unter dem Motto „In der vereinten Kraft muss unsere Stärke liegen“ fand vom 27. bis 29. März 1947 in einer Großküche in der Rosenheimer Straße in München der Gründungskongress des Bayerischen Gewerkschaftsbundes (BGB) statt. Der BGB bildete den Dachverband für insgesamt 13 Gewerkschaften. Als Lehre aus den Erfahrungen in der Weimarer Republik war das Prinzip der Einheitsgewerkschaft zentral: Überkonfessionell, parteipolitisch ungebunden, „ein Betrieb, eine Gewerkschaft“.

Der DGB Bayern beging den 70. Jahrestag der Gründung des BGB mit einer Festveranstaltung, die am 29. März 2017 in der Münchner Freiheizhalle stattfand. 400 Gäste aus Politik, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft nahmen daran teil.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Matthias Jena, dem Vorsitzenden des DGB Bayern, der in seiner Rede zum einen den Blick zurück in die unmittelbare Nachkriegszeit wandte und im Anschluss die Erfolge der Gewerkschaften in den letzten 70 Jahren betonte, zum anderen aber auch einen Ausblick auf aktuelle Herausforderungen bot.

Im Anschluss daran las die Schauspielerin Ilse Neubauer historische Texte aus den Jahren 1946-47, die den Gästen Themen, Ereignisse und Eindrücke aus der Gründungsphase des DGB eindrücklich vor Augen führten.

In seinem Vortrag "Die Gründung und Entwicklung des Bayerischen Gewerkschaftsbundes“ widmete sich der Historiker Dr. Dominik Feldmann der Organisationsgeschichte des BGB und zeigte auf, dass manche Themen aus der Nachkriegszeit noch heute hohe Relevanz besitzen, z.B. die Gleichstellung von Frauen und die Integration von Geflüchteten.

Der Volkswirt Prof. Dr. Rudolf Hickel (Institut Arbeit und Wirtschaft, Universität Bremen) schöpfte bei seinem Vortrag „Anforderungen an eine soziale Gesellschaft – Mit starken Gewerkschaften gestalten“ aus seinem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz als enger Wegbegleiter der Gewerkschaften, ging dabei aber auch auf aktuelle Themen wie den Umgang mit erstarkendem Nationalismus und Rechtspopulismus ein.

In ihrem Schlußwort ging die stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern, Dr. Verena Di Pasquale, auf die kommende Bundestagswahl und die Forderungen des DGB dazu ein.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom "Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinn". Vera Cornette übernahm die Moderation.

 

Fotogalerie "70 Jahre Bayerischer Gewerkschaftsbund":


Fernsehtipp:

Die Festveranstaltung wurde von ARD-alpha für die Sendereihe Denkzeit aufgezeichnet und wird am Samstag, 13. Mai 2017, um 22:30 ausgestrahlt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Datei
Rede von Matthias Jena, 70 Jahre Bayerischer Gewerkschaftsbund
Rede von Matthias Jena anlässlich der Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Gründung des Bayerischen Gewerkschaftsbundes (BGB) am 29. März 2017 in der Freiheizhalle München. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Bayern erinnert an die Gründung des Bayerischen Gewerkschaftsbundes vor 70 Jahren
Mit einem Festakt erinnerte der DGB Bayern heute an den 70. Jahrestag der Gründung des Bayerischen Gewerkschaftsbundes (BGB). Zur Pressemeldung

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft