Deutscher Gewerkschaftsbund

29.07.2014

Rede Jena Kundgebung gegen Antisemitismus München

Rede Jena Kundgebung gegen Antisemitismus München 29. Juli 2014 (PDF, 15 kB)

Matthias Jena hat am 29. Juli 2014 bei der Kundgebung gegen Antisemitismus auf dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus in München klar Position gegen Antisemitismus bezogen: „Die Grenze zwischen Kritik an israelischer Politik und offenem Antisemitismus verwischt dramatisch. Gegen die antisemitischen Attacken hilft nur Solidarität. Deshalb sind wir heute hier.“


Nach oben

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft