Deutscher Gewerkschaftsbund

Aktion "Was bedeutet Solidarität für Dich?"
DGB Bayern

Was be­deu­tet So­li­da­ri­tät für Dich?

Was verstehen Menschen unter dem Begriff "Solidarität"? Wir haben nachgefragt - und viele Antworten bekommen. Weit über 100 Kolleginnen und Kollegen aus ganz Bayern haben sich beteiligt. Sehen Sie hier die Bilder zur bayerischen Schilder-Aktion zum 1. Mai 2020. zur Fotostrecke …

01.05.2020

Videobotschaft Matthias Jena

„Pflegepersonal, Krankenschwestern, aber etwa auch Beschäftigte bei Polizei und Feuerwehr brauchen endlich eine deutlich bessere Entlohnung!“

Zum Tag der Arbeit ist das eine der zentralen Forderungen in der Videobotschaft von Matthias Jena, dem Vorsitzenden des DGB Bayern. Aufgrund der Corona-Pandemie finden in diesem Jahr keine Maiveranstaltungen auf den Straßen und Plätzen statt. Matthias Jena hätte in diesem Augenblick die Mairede am Bamberger Gabelmann gehalten.

01.05.2020

Videobotschaft von Verena Di Pasquale #1

„Wir brauchen nun ein klares Signal an die Menschen, dass auch sie diese schwierige Zeit überstehen können!“

Auch unsere stellvertretende Vorsitzende Dr. Verena Di Pasquale kann in diesem Jahr nicht wie geplant bei der Maikundgebung in Ingolstadt sprechen. Bei uns kommt sie jetzt trotzdem mit ihrer ersten Videobotschaft zu Wort.

01.05.2020

Videobotschaft Verena Di Pasquale #2


"Ein Rückfall in alte Rollenbilder - der Mann geht arbeiten, die Frau bleibt zu Hause - das ist der falsche Weg."

In ihrer zweiten Videobotschaft fordert unsere stellvertretende Vorsitzende Verena Di Pasquale u.a. eine bessere finanzielle Unterstützung für Familien und Pflegende, um zu verhindern, dass es zu einer Rückwärtsrolle in der Gleichstellung kommt.

Aktuelles

Teaser Jugend Solidarität
DGB-Jugend Bayern

#1­mai2020 – Baye­ri­sche Ge­werk­schafts­ju­gend will so­li­da­risch durch die Kri­se

Andro Scholl, Bezirksjugendsekretär der DGB-Jugend Bayern: „Die Folgen der Corona-Krise müssen solidarisch von allen gemeinsam getragen werden. Allerdings tragen starke Schultern mehr als schwache." Zur Pressemeldung

Teaser 1. Mai 2020
DGB

Streit­zeit - 1. Mai: So­li­da­risch ist man nicht al­lei­ne!

Am 1. Mai gehen wir Jahr für Jahr auf die Straße, um lautstark für unsere Forderungen einzutreten. Aber in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Warum Solidarität aktuell aber wichtiger denn je ist und wie wir mit unseren Forderungen am 1. Mai trotzdem sichtbar werden, lest ihr in der neuen Ausgabe der Streitzeit. weiterlesen …

Rote Nelke, dahinter Sonnenstrahlen vor grünem Hintergrund
Colourbox.de

„So­li­da­risch ist man nicht al­lei­ne!“ – Ge­werk­schaf­ten fei­ern Tag der Ar­beit im Netz

Angesichts der Corona-Pandemie können in diesem Jahr erstmals seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Jahr 1949 keine öffentlichen Maikundgebungen stattfinden. Aus diesem Grund geht der DGB neue Wege: Unter dem Motto „Solidarisch ist man nicht alleine!“ findet der Tag der Arbeit 2020 im Netz statt. Zur Pressemeldung

Der 1. Mai 2020 in den DGB-Regionen

Nie­der­baye­ri­sche Ge­werk­schafts­zei­tung zum 1. Mai 2020

Anlässlich des 1. Mai haben wir eine Ausgabe unserer Niederbayerischen Gewerkschaftszeitung erstellt.

weiterlesen …

DGB Niederbayern
„So­li­da­risch ist man nicht al­lei­ne!“ – Ge­werk­schaf­ten fei­ern Tag der Ar­beit im Netz

Dietl: „Am 1.Mai und an jedem anderen Tag: Gewerkschaften streiten für Arbeitnehmerinteressen – mit Abstand am besten!“

weiterlesen …

Wirth
1. Mai Fo­to-Chal­len­ge

Macht mit bei der 1. Mai-Foto-Challenge! Wir zeigen Euch, wie es geht:

weiterlesen …

Pla­ka­tak­tion: So­li­da­ri­tät ist mehr als nur Ap­plaus

Mit einer Plakataktion zum 1. Mai in Mittelfranken macht der DGB seine Forderungen im öffentlichen Raum sichtbar. Solidarität braucht auch politische Maßnahmen, die nach der Coronakrise weiterwirken und vor allem die Hauptbetroffenen mit geringen Einkommen schützen sollen.

weiterlesen …

Plakatmotive in der Vogelweiherstraße in Nürnberg - Foto: DGB Mfr.
Vi­deo­bot­schaf­ten zum 1. Mai: Or­te der Ar­beit und der So­li­da­ri­tät

Die DGB Region Mittelfranken startet heute ihre Reihe "Orte der Arbeit und der Solidarität". Bis zum 1. Mai besucht DGB-Regionsvorsitzender Stephan Doll täglich Kolleginnen und Kollegen in Betrieben und Verwaltungen und möchte wissen, was gemeint ist mit Solidarität in der Corona-Krise. Schauen Sie vorbei und sehen Sie, welche Bedeutung Solidarität beispielsweise in der Automobilindustrie, in der Verwaltung, im Klinikbereich, bei Logistik, in Schule oder bei Polizei hat.

weiterlesen …

Stephan Doll in seinem Büro im Gewerkschaftshaus Nürnberg - Foto: DGB Mfr.
1. Mai 2020: Die Red­ne­rin­nen und Red­ner aus der Ober­pfalz

In diesem Jahr ist vieles anders. Auch der 1. Mai 2020 findet - historisch einmalig - nicht auf Demonstrationen und Kundgebungen statt. Unsere Mai-Redner_innen kommen aber trotzdem zu Wort!

weiterlesen …

Ertl
1. Mai 2020 in der Ober­pfalz - Die­ses Jahr im Netz!

In diesem Jahr ist alles anders – der 1. Mai findet – historisch einmalig – nicht in Form von Demonstrationen und Kundgebungen statt.

weiterlesen …

DGB
Tag der Ar­beit - On­li­ne

Am 1. Mai 2020, dem Tag der Arbeit, wird es keine Kundgebungen auf Straßen und Plätzen geben - denn in Corona-Zeiten heißt Solidarität: Abstand halten. Deshalb holen wir den Tag der Arbeit in diesem Jahr ins Netz. Bereits ab dem 18. April geht es auf den Kanälen des DGB Oberfranken los!

weiterlesen …

DGB/F. Bodenschatz
1. Mai 2020 - Tag der Ar­beit - in Schwa­ben

2020 gab es keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem standen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Maimotto: Solidarisch ist man nicht alleine!

weiterlesen …

DGB
Auf­ruf zur Mit­mach­ak­tion: So­li­da­ri­tät be­deu­tet für mich ...

Das Motte des 1. Mai könnte in diesem Jahr nicht treffender sein: Solidarisch ist man nicht alleine! Was bedeutet Solidarität für dich? Poste dein Statement über die sozialen Medien mit dem Hashtag #SolidarischNichtAlleine

weiterlesen …

Fotoaktion zum 1. Mai 2020 - DGB
1. Mai 2020 - So­li­da­risch ist man nicht al­lei­ne!

Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wird es 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Maimotto: Solidarisch ist man nicht alleine!

weiterlesen …

DGB
Ak­ti­on „Flag­ge zei­gen“ am 1.­Mai

Unterfranken. Der Internationale Tag der Arbeit kann im „Corona-Jahr 2020“ nicht in seiner gewohnten Form stattfinden. Wir rufen aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht zu Kundgebungen und Demonstrationen auf. Den 1.Mai feiern wir Gewerkschaften aber dennoch. Zum Beispiel mit unserer Aktion „Flagge zeigen“.

weiterlesen …

IG Metall Würzburg