Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 18 - 21.03.2024

Internationaler Tag gegen Rassismus: Zeit für Demokratie!

Stiedl: „Jetzt ist der Weckruf für alle Demokratinnen und Demokraten!“

Zeit für Demokratie

DGB Bayern

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus setzt der DGB Bayern um 11:45 Uhr ein Zeichen für die Demokratie. Damit beteiligt der der DGB an einer Aktion des Bayerischen Bündnis für Toleranz unter dem Motto #zeitfuerdemokratie und ruft seine Mitgliedsgewerkschaften, Haupt- und Ehrenamtliche auf, ein starkes Signal der Gewerkschaften für eine offene und tolerante Gesellschaft zu setzen.

Dazu erklärt der Vorsitzende des DGB Bayern Bernhard Stiedl: „Jetzt ist der Weckruf für alle Demokratinnen und Demokraten. Die Mehrheit in unserem Land steht für Demokratie, Vielfalt und Humanität und klar gegen Hetze und Ausgrenzung. Wir verurteilen Rechtsextremismus und faschistisches Gedankengut. Seit die systematischen Planspiele rechtsradikaler Kreise zur Deportation von Menschen mit Migrationshintergrund aufgedeckt wurden, rollt eine Welle der Empörung durch unser Land. Die Demonstrationen, bei denen seit Monaten Hunderttausende gegen Rechtsextremismus auf die Straße gehen, geben uns Mut.“ 

Vor allem vor der Europawahl sehen sich die Gewerkschaften in der Pflicht, klar gegen die rassistische und rechtsextreme AfD Stellung zu beziehen. „Wir müssen dagegenhalten. Wir werden die Politik der Ausgrenzung und der Unfreiheit der AfD, die sich auch immer gegen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellt, niemals tolerieren.“ so Stiedl abschließend.

Hintergrund:

Über 90 Mitglieder haben sich im Bayerischen Bündnis für Toleranz zusammengeschlossen, Bayerns größtem Zusammenschluss aus staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren sowie Religionsgemeinschaften, um die Demokratie und die Achtung der Menschenwürde zu stärken und Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus zu bekämpfen.

Der DGB Bayern ist Gründungsmitglied des Bayerischen Bündnis für Toleranz.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Flugblatt-Affäre um Hubert Aiwanger: Ein „Weiter so“ kann und darf es nicht geben!
Auch im heute von Ministerpräsident Söder eigens einberufenen Sonder-Koalitionsausschuss ist es Hubert Aiwanger offenbar nicht gelungen, sich glaubhaft von dem ihm unterstellten Gedankengut zu distanzieren. Nun soll ein Fragenkatalog zur Klärung beitragen – das ist genau die Hängepartie, die der Ministerpräsident nach eigener Aussage vermeiden will. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Bayern erinnert an 90. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser durch die Nationalsozialisten
Anlässlich des 90. Jahrestags der Besetzung der Gewerkschaftshäuser durch die Nationalsozialisten am 2. Mai hat der DGB Bayern in einer zentralen Gedenkveranstaltung in Regensburg der tausenden Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gedacht, die von den Nazis in Gefängnisse und Konzentrationslager gesperrt, gefoltert und ermordet wurden. Zur Pressemeldung
Artikel
#noAfD - Keine Alternative für Beschäftigte
In einer Wiederauflage der Broschüre vor der Landtagswahl 2023 nimmt der DGB Bayern die Positionen der AfD und ihr Wirken in Bayern unter die Lupe. Die AfD steht gegen alles, wofür wir als Gewerkschaften stehen. Doch trotz unsozialer Standpunkte erfährt die AfD breite Unterstützung aus allen Teilen der Gesellschaft, wenn auch bei vielen aus Protest. weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern