Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 32 - 19.06.2018

DGB Bayern zur Unterzeichnung des Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0

Jena: "Wir können und müssen noch mehr für die bayerischen Beschäftigten tun!"

Anlässlich des heute vorgestellten Paktes für berufliche Weiterbildung 4.0 bekräftigt der DGB-Vorsitzende Matthias Jena in München die Forderung des DGB Bayern nach einem gesetzlich geregelten Recht auf Weiterbildung. „Der Pakt ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, dem alsbald weitere folgen müssen. Wir können und müssen noch mehr für die Beschäftigten tun.“

Dazu gehören massivere Investitionen der Staatsregierung in die Weiterbildung, z.B. in die im Pakt vereinbarten aber nicht mit Geld hinterlegten Bildungsschecks. Außerdem fordert der DGB Bayern ein gesetzlich geregeltes Recht auf Weiterbildung mit bezahlter Bildungsfreistellung für jeden bayerischen Beschäftigten.

„Die im Pakt vereinbarten Investitionen und Maßnahmen zur Steigerung der Weiterbildungsbeteiligung bayerischer Beschäftigter waren lange überfällig.“ so Jena. „Vor allem An-und Ungelernte, Berufsrückkehrende, Ältere über 50 Jahre und atypisch Beschäftigte profitieren bisher unterdurchschnittlich von beruflicher Weiterbildung. Seit Jahren kämpfen die bayerischen Gewerkschaften dafür, das zu ändern.“

Das Problem hätten nun endlich auch die Staatsregierung und die Arbeitgeber erkannt. Sie bekennen sich im Pakt zur Zusammenarbeit mit den bayerischen Beschäftigten, vertreten durch den DGB.

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Ein Schritt in die Zukunft – Bildungszeit jetzt!
Nicht zuletzt die Pandemie hat gezeigt, dass die Anforderungen an Qualifikation und Flexibilität der Arbeitnehmer*innen steigen – ein Bildungszeitgesetz ermöglicht den Beschäftigten, Schritt zu halten. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Arbeitsmarkt: DGB Bayern besorgt über Anstieg der Arbeitslosenzahlen
Matthias Jena: „Trotz des bisherigen milden Winters zeigt der bayerische Arbeitsmarkt sein saisonales Gesicht mit steigenden Arbeitslosenzahlen. Dieses nicht unübliche Muster darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es weiterhin branchenspezifische Signale der Eintrübung gibt." Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Arbeitsmarkt: Qualifizierung der Beschäftigten muss stärker in den Fokus rücken – Politik und Arbeitgeber gefordert
Matthias Jena: „Der bayerische Arbeitsmarkt befindet sich weiterhin in guter Verfassung. Trotz aller konjunkturellen und transformatorischen Herausforderungen dürfte sich, bei richtiger Weichenstellung, an dieser Situation auch 2020 nichts ändern.“ Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern