Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 49 - 29.10.2019

IAB-Betriebspanel 2018 zeigt: Tarifbindung lohnt sich

Jena: „Betriebe mit Tarifbindung deutlich besser für die Zukunft aufgestellt!“

Matthias Jena, Vorsitzender des DGB Bayern, erklärt zur Veröffentlichung des Betriebspanels 2018 des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) für Bayern:

„Die Zahlen zeigen: Tarifbindung lohnt sich. Für Beschäftigte und Betriebe. In tarifgebundenen Betrieben haben Beschäftigte im Jahr 2018 in Bayern durchschnittlich 3.126 Euro verdient, fast 44 Prozent mehr als in Betrieben ohne Tarifbindung (2.176 Euro). Der durchschnittliche Bruttolohn je abhängig Beschäftigten ist in tarifgebundenen Betrieben zwischen 2001 und 2018 in Bayern um 48,2 Prozent angestiegen, während es in nicht-tarifgebundenen Betrieben gerade einmal 8,4 Prozent waren. Die Zahlen des IAB zeigen auch, dass Betriebe mit Tarifbindung deutlich besser für die Zukunft aufgestellt sind: Sie fördern die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter stärker und ihre Beschäftigten nehmen spürbar häufiger an Weiterbildungen teil. Gerade in Zeiten des Umbruchs ist das unabdingbar, um mit dem technischen Fortschritt mithalten zu können.“

Für Jena ist daher klar, dass endlich die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um die Tarifbindung im Freistaat zu stärken: „Zum einen ist die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen so zu erweitern, dass sich in einer Branche alle an Tarifverträge halten müssen. Zum anderen dürfen Unternehmen, die keine Tarifverträge haben, bei öffentlicher Auftragsvergabe nicht berücksichtigt werden. Das muss über ein bayerisches Vergabegesetz geregelt werden“, so Jena abschließend.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Streitzeit - Soziale Krise verhindern – KuG anheben!
Kurzarbeit ist der richtige Weg, um durch die Krise zu kommen - aber die Beschäftigten dürfen hierbei nicht auf der Strecke bleiben. Warum das derzeit der Fall ist und was dagegen zu tun ist, steht in der neuen Ausgabe der Streitzeit. weiterlesen …
Artikel
Streitzeit: Kurzarbeit - Sozialer Ungleichheit gegensteuern
In der aktuellen Krise wird deutlich, dass sich Kurzarbeit als Instrument der Beschäftigungssicherung bewährt. Warum sich die soziale Spaltung in der Gesellschaft dennoch zu vergrößern droht und wie hier gegengesteuert werden muss, lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Streitzeit. weiterlesen …
Pressemeldung
Arbeitsmarkt: Qualifizierung der Beschäftigten muss stärker in den Fokus rücken – Politik und Arbeitgeber gefordert
Matthias Jena: „Der bayerische Arbeitsmarkt befindet sich weiterhin in guter Verfassung. Trotz aller konjunkturellen und transformatorischen Herausforderungen dürfte sich, bei richtiger Weichenstellung, an dieser Situation auch 2020 nichts ändern.“ Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern