Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 27 - 02.05.2024

Tag der Arbeit: Gute Arbeit fällt nicht vom Himmel

Di Pasquale: „Beschäftigte brauchen gesundheitsförderliche Arbeit“

Dr. Verena Di Pasquale, stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern, betonte in ihrer in ihrer Rede zum Tag der Arbeit in Dingolfing, dass gute Arbeit nicht vom Himmel fällt. Vielmehr sind es die Betriebs- und Personalräte, die Jugendauszubildenden- und Schwerbehindertenvertretungen, die sich Tag für Tag für gute Arbeit einsetzen. „In mitbestimmten Betrieben gibt es nicht nur höhere Löhne, sondern auch die besseren Arbeitsbedingungen. Gute Arbeitsbedingungen bedeuten für uns auch eine klare Absage an Forderungen der Arbeitgeber und aus der Politik nach längeren Arbeitszeiten“, so Di Pasquale.

Die Rekordstände bei Krankheitstagen und psychische Erkrankungen als Hauptdiagnose bei denjenigen, die erwerbsgemindert aus dem Arbeitsleben ausscheiden müssen, sprächen eine klare Sprache: „Die Beschäftigten brauchen gesundheitsförderliche Arbeit, damit sie auch tatsächlich bis zur Rente arbeiten können. Dafür müssen die Arbeitgeber sorgen,“ so Di Pasquale.

Zudem forderte sie einen Ausbau des Sozialstaats ein. „Die Corona-Krise hat deutlich gezeigt: Nicht der Markt hat uns durch die Krise geholfen, sondern ein starker Sozialstaat. Deswegen gilt mehr denn je: Der Sozialstaat darf nicht weiter eingeschränkt, sondern er muss ausgebaut, zukunfts- und krisenfest gemacht werden!“ Die Sozialsysteme müssten daher ausgebaut und finanziell gestärkt werden. „Gesundheit, Pflege oder Rente sind kein Markt für private Geschäfte und Gewinne“ betonte Di Pasquale.


Verena Di Pasquale sprach am Tag der Arbeit in Dingolfing. 

Der DGB Bayern konnte heute auf 83 Kundgebungen über 35.000 Teilnehmer*innen begrüßen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tag der Arbeit: Angebot an die Arbeitgeber
Mehr Lohn. Mehr Freizeit. Mehr Sicherheit. Unter diesem Motto begeht der Deutsche Gewerkschaftsbund den Tag der Arbeit im Jahr 2024. Der bayerische DGB-Vorsitzende Bernhard Stiedl sprach sich für eine gemeinsame Grundhaltung mit den Arbeitgebern aus. Der DGB Bayern konnte heute auf 83 Kundgebungen über 35.000 Teilnehmer*innen begrüßen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Rechtsschutz erstreitet 28,2 Millionen Euro für Gewerkschaftsmitglieder in Bayern
Die DGB Rechtsschutz GmbH konnte im Jahr 2022 vor Gericht insgesamt 28,2 Millionen Euro für die Gewerkschaftsmitglieder in Bayern erstreiten. Dieser Wert ist vor allem auf erfolgreich abgeschlossene Verfahren im Arbeitsrecht (21,2 Millionen Euro) zurückzuführen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Arbeitsmarkt: Beschäftigungsbremsen lösen
Anlässlich der heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen sieht der DGB Bayern den Arbeitsmarkt unter Druck. Neben dem saisonüblichen Anstieg der Arbeitslosigkeit bereitet dem DGB Bayern der längerfristige Trend, hinsichtlich des Zugangs in Arbeitslosigkeit sowie die Verhärtungstendenzen der Langzeitarbeitslosigkeit, Sorgen. Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern