Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 18 - 17.04.2019

Tag der Arbeit in Bayern: Europa. Jetzt aber richtig!

99 Veranstaltungen zum 1. Mai in Bayern – Matthias Jena spricht in München

Unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund zum Tag der Arbeit bundesweit zu hunderten Kundgebungen auf. Allein in Bayern finden zum 1. Mai insgesamt 99 verschiedene Veranstaltungen statt.

Aufgrund der bevorstehenden Wahl des Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019 erheben der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften den Tag der Arbeit in diesem Jahr zum Tag der europäischen Solidarität.

Mehr als 21 Millionen Arbeitslose in der EU und zu Hochzeiten der Finanzkrise über 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit in den südlichen Mitgliedsländern prägen das Europa von heute. Ein Viertel der EU-Bürgerinnen und -Bürger ist von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Dies gefährdet den Zusammenhalt und das Vertrauen in Europa. Rechtspopulistisch-nationalistische Kräfte erhalten in nahezu allen EU-Mitgliedsstaaten politischen Auftrieb.

Daher gilt diese Wahl als richtungsweisend – auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Bayern. Wirtschaftlich profitiert der Freistaat enorm von der EU: Im vergangenen Jahr gingen knapp 57 Prozent der Exporte in EU-Länder, entsprechend hängt eine Vielzahl der bayerischen Arbeitsplätze direkt oder indirekt vom Export ab.

Der DGB Bayern ruft daher alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns auf, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben – für ein soziales, solidarisches und gerechtes Europa. Und gegen Intoleranz, Nationalismus, Rassismus und Rechtspopulismus.

Der Vorsitzende des DGB Bayern, Matthias Jena, spricht in diesem Jahr in München. Die stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern, Dr. Verena Di Pasquale, ist am 1. Mai in Regensburg zu Gast.

Prominente Rednerinnen und Redner der Kundgebungen aus dem Bezirk Bayern sind:

Matthias Jena (Vorsitzender DGB Bayern): München

Dr. Verena Di Pasquale (Stellv. Vorsitzende DGB Bayern): Regensburg

Johann Horn (Bezirksleiter IG Metall Bayern): Nürnberg / Roth

Luise Klemens (Landesbezirksleiterin ver.di Bayern): Augsburg

Hans Beer (Regionalleiter Franken IG BAU): Röthenbach a. d. Pegnitz

Mustafa Öz (Landesbezirksvorsitzender NGG Bayern): Rosenheim

Harald Hammer (Geschäftsstellenleiter EVG Nürnberg): Plattling

Christiane Kern (Vorstandsmitglied GdP Landesbezirk Bayern): Maßbach

 

Von der Bundesebene des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften kommen folgende Rednerinnen und Redner nach Bayern:

Irene Schulz (Bundesvorstand IG Metall): Ingolstadt

Dr. Hans-Jürgen Urban (Bundesvorstand IG Metall): Bamberg

Andreas Fröhlich (Bundesvorstand ver.di): Kempten

Carsten Burckhardt (Bundesvorstand IG BAU): Neumarkt

 

Der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Bayern, Prof. Dr. Thomas Beyer, wird in Forchheim sprechen.

Detailliertere Informationen zu den geplanten Hauptkundgebungen in Bayern zum Tag der Arbeit und den 1. Mai-Aufruf finden Sie hier.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Tag der Arbeit in Bayern: Verena Di Pasquale fordert Stärkung demokratischer Kräfte in Europa
Di Pasquale: „Schon jetzt sitzen Rechtspopulisten und Nationalisten europaweit in vielen Regierungen. Lasst uns unsere Stimme gegen sie erheben. Denn sie versuchen, die europäische Idee zu zerstören! Das müssen wir verhindern!" Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Tag der Arbeit in Bayern: Matthias Jena bricht Lanze für Europa
Als „ökonomischen Wahnsinn“ bezeichnete Jena einen hypothetischen Ausstieg aus der EU, wie er etwa in Großbritannien droht und wie ihn viele rechtspopulistische Parteien fordern. Jena hierzu: „Dieser wäre mit einem enormen Verlust an Arbeitsplätzen verbunden und politisch ein Rückfall in die Kleinstaaterei mit Kämpfen um Märkte und Einfluss.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
„Europa. Jetzt aber richtig!“ – 75.000 feiern den Tag der Arbeit in Bayern
75.000 Menschen haben bei insgesamt 99 Mai-Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern den Tag der Arbeit 2019 gefeiert. Die Kundgebungen standen in diesem Jahr unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern