Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 08 - 26.02.2020

DGB-Jugend Bayern startet Online-Umfrage zur Mobilität in der Ausbildung

Scholl: „Auszubildende brauchen deutliche finanzielle Entlastung!“

Nutzt Du die Öffis? Wie lange bist Du unterwegs? Und wie viel Geld gibst Du für den Weg zum Betrieb aus? Diese und viele weitere Fragen sind Bestandteil einer aktuellen Online-Umfrage der DGB-Jugend Bayern. Bis Ende April sollen möglichst viele junge Menschen in ganz Bayern zu ihrer Mobilität in der Ausbildung oder in ihrem dualen Studium befragt werden.

Andro Scholl, Bezirksjugendsekretär des DGB Bayern, hierzu: „Wir wollen mit der Befragung einen besseren Einblick in die Mobilität von Auszubildenden in Bayern bekommen. Nach allem was wir wissen, sind die Kosten für Auszubildende in Bayern viel zu hoch. Deshalb brauchen sie schnellstens eine deutliche finanzielle Entlastung. In vielen anderen Bundesländern gibt es beispielsweise ein Auszubildendenticket, welches dieser Forderung gerecht wird.“

Bereits im Jahr 2019 kündigte Ministerpräsident Söder ein 365-Euro-Ticket für junge Menschen in Bayern an. Dieses wurde bisher nicht umgesetzt, soll aber ab dem Schuljahr 2020/2021 in mehreren bayerischen Großstädten zum Einsatz kommen. Die DGB-Jugend Bayern fordert allerdings nicht nur ein Ticket in den Metropolen, sondern bayernweit. Darüber hinaus müsse das Azubiticket mittel- und langfristig kostenlos sein.

Bereits im Vorfeld der Landtagswahlen 2018 hatte die Gewerkschaftsjugend mit ihrer Kampagne „Reboot Bavaria“ lautstark die Forderungen nach einem bayernweiten Azubiticket vertreten. „Mobilität“ wird zudem das Schwerpunkt-Thema im diesjährigen Ausbildungsreport sein.

Die Online-Umfrage ist unter www.azubiticketbayern.de zu finden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Moderne Berufsschulen statt Mondfantasien
Der Bezirksjugendausschuss des DGB Bayern traf sich am vergangenen Wochenende in Regensburg zur Klausurtagung. Neben der Analyse der bayerischen Landtagswahl und der Vorbereitung auf die kommende Europawahl, bei der erstmals 16-Jährige mitentscheiden dürfen, stand auch die aktuelle Regierungserklärung des bayerischen Ministerpräsidenten im Fokus, die für viel Verärgerung sorgte. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Bei digitaler Ausstattung, Ausbildungsqualität und hohen Mieten: Ausbildungsreport 2023 der DGB-Jugend Bayern zeigt Mängel auf.
Schlechte digitale Ausstattung in der Berufsschule, mangelnde Erreichbarkeit der Ausbilder*innen im Betrieb und zu hohe Kosten für Miete oder Mobilität. Dies sind einige der Missstände im bayerischen Ausbildungssystem, das der Ausbildungsreport 2023 der DGB-Jugend Bayern aufzeigt. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Ausbildungsstart 2023: Berufliche Bildung in Bayern unter Druck
Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September startet für viele junge Menschen in Bayern ein neuer Lebensabschnitt. Für den bayerischen DGB-Vorsitzenden Bernhard Stiedl und Bezirksjugendsekretärin Anna Gmeiner steht die berufliche Bildung im Freistaat aktuell unter enormem Druck. Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern