Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 40 - 30.06.2021

Der DGB Bayern trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden Matthias Jena

Di Pasquale: „Wir verlieren mit Matthias einen überzeugten Gewerkschafter, der sich über viele Jahre um die Gewerkschaftsbewegung in Bayern verdient gemacht hat.“

„Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres langjährigen Vorsitzenden Matthias Jena erfahren. Wir hätten ihm so sehr gewünscht, dass er nach seinem krankheitsbedingten Rückzug noch viel Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen kann. Leider war ihm das nicht mehr vergönnt. Wir verlieren mit Matthias einen überzeugten Gewerkschafter, der sich über viele Jahre um die Gewerkschaftsbewegung in Bayern verdient gemacht hat. Der Einsatz für soziale Gerechtigkeit und für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stand für ihn immer an erster Stelle. Darüber hinaus war er ein entschlossener Kämpfer für eine demokratische und tolerante Gesellschaft. Er wird uns – als Mensch und als Kollege – unglaublich fehlen. Unsere Gedanken und unser aufrichtiges Mitgefühl sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen“, erklärt Verena Di Pasquale, stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern.

Matthias Jena war von 2010 bis Mai 2021 Vorsitzender des DGB Bayern. Am 18. Mai 2021 legte er den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen nieder. Bereits von 1991 bis 2006 war Jena in unterschiedlicher Funktion beim DGB Bayern tätig, u.a. als Leiter der Vorstandsabteilung sowie als Leiter der Abteilung Organisation und Personal. Zwischen 2006 und 2010 war er Pressesprecher der IG Metall Bayern.

Zudem war Jena alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats der AOK Bayern. Darüber hinaus vertrat er den DGB Bayern im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks sowie im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit. Als Mitglied der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern lag ihm der regelmäßige Austausch zwischen Gewerkschaften und Kirchen besonders am Herzen.

Für seinen Einsatz für die Bayerische Verfassung wurde er im Februar 2019 mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber ausgezeichnet.

Am Dienstag, 29.06.2021, verstarb Matthias Jena viel zu früh im Alter von 60 Jahren in München.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Der DGB Bayern bringt Licht ins Dunkel!
#MitGewerkschaftBesser durch die Vorweihnachtszeit! Um in Zeiten von Corona Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen, finden im Dezember mit Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen aus den DGB-Regionen und Lichtkünstler Michael "Gene" Aichner bayernweit insgesamt sieben kunstvolle Lichtaktionen statt. weiterlesen …
Pressemeldung
Debatte um verkaufsoffene Sonntage: DGB Bayern stellt sich gegen Aushöhlung des Sonntagsschutzes
Jena: „Gerade die Beschäftigten im Handel, die vor nicht allzu langer Zeit noch als systemrelevante Heldinnen und Helden des Alltags gepriesen wurden, brauchen dringend Erholungspausen und Zeit für ihre Familien und ihr soziales Leben.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Risikogruppen schützen – DGB Bayern lehnt verfrühte Aufhebung der Impfpriorisierung ab
Verena Di Pasquale: "Es ist in unser aller Interesse, dass diejenigen vorrangig geschützt werden, die aufgrund ihrer persönlichen Situation, ihres Alters, ihres Berufs oder aus gesundheitlichen Gründen einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.“ Zur Pressemeldung

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Pressemitteilungen des DGB Bayern