Deutscher Gewerkschaftsbund

21.07.2021

Streitzeit: Gewerkschaften helfen!

Die Hochwasserkatastrophen in einigen Bundesländern machen fassungslos. Zerstörung, Leid, Tote. Die Schäden sind enorm, auch viele Kolleginnen und Kollegen sind betroffen.

Auch der DGB Bayern drückt allen betroffenen Familien und ihren Angehörigen sein tiefstes Mitgefühl aus. Und wir danken allen Rettungskräften und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die vor Ort im Einsatz sind und unermüdlich anpacken.

Jetzt ist unsere Solidarität gefragt. Die Betroffenen brauchen schnelle und unbürokratische Hilfe.

Der DGB ruft zu Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe auf. Der Verein „Gewerkschaften helfen“ hat hierzu ein Spendenkonto unter dem Stichwort „Fluthilfe 2021“ eingerichtet. Die Hilfsgelder werden den Betroffenen unmittelbar zugutekommen.

Lasst uns zusammenhalten und unterstützen, damit die betroffenen Menschen und Regionen eine Perspektive bekommen. Lasst uns zeigen: Solidarisch ist man nicht allein!

Spendenaufruf des DGB für die Opfer der Flutkatastrophe

Der Verein „Gewerkschaften helfen“ hat ein Spendenkonto unter dem Stichwort „Fluthilfe 2021“ eingerichtet. Die Hilfsgelder sollen den Betroffenen in Deutschland zugutekommen. DGB

Soforthilfe für Mitglieder

Zahlreiche Menschen, darunter auch viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, haben durch die Flutkatastrophe viel verloren. Um ihre Mitglieder in dieser Not nicht alleine zu lassen und zumindest die finanziellen Folgen der Flutkatastrophe abzumildern, haben einige Gewerkschaften beschlossen, betroffene Mitglieder mit einer Soforthilfe finanziell zu unterstützen.

So gibt es etwa bei der IG Metall eine Soforthilfe für Schäden am Wohnraum oder am Wohngebäude. Die Unterstützung können betroffene Mitglieder bei ihrer IG Metall vor Ort beantragen.

Auch ver.di-Mitglieder können sich an ihren ver.di-Bezirk wenden und die finanzielle Soforthilfe beantragen.

Ebenso können sich Mitglieder der IG BCE, die in den Krisenregionen leben und fundamental durch die Katastrophe getroffen wurden, an ihren zuständigen Bezirk wenden und Unterstützung beantragen.

Die Streitzeit im PDF-Format zum Download:


Nach oben
DGB Bayern

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft

gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann